Sie sind hier:   Startseite > Hochzeit > Apparative Kosmetik > Hochfrequenz-/Ozon Behandlung

Hochfrequenz-/Ozon Behandlung

Die besondere Kraft der Hochfrequenztherapie liegt in ihrem sehr effektiven und breiten Wirkungsspektrum. Akne,  Falten, Haarausfall, irritierter Kopf-/ Haut-Problemen oder Doppelkinn sind nur eine kleine Auswahl aus der großen Behandlungsbandbreite der Hochfrequenztherapie.

 

An der Spitze der Elektroden, in direkter Nähe zur Haut, entsteht durch feinste Funkenentladungen bzw. Mini-Blitze Plasma durch die Energieaufladung von Sauerstoff aus der Luft.

Dabei ändert sich der Zustand des Sauerstoffs über eine chemische Reaktion zu Ozon-Sauerstoff, der aber kurze Zeit später wieder zu normalem Sauerstoff zerfällt.

Dadurch wird kurzfristig höchst aktiver Singulett-Sauerstoff freigesetzt, der letztlich die Plasmawirkung ausmacht.

Diese Wirkungen beeinflussen die Haut oder auch die Kopfhaut.

Je nach Behandlungsart wirkt sich die Behandlung stimulierend oder beruhigend aus.

Auf diese Weise ist die Hochfrequenz-Therapie bei vielen Beschwerden universell einsetzbar.

Behandlungszyklen:
Eine Straffung im behandelten Bereich können Sie bereits nach der ersten Behandlung feststellen. Allerdings hält eine einmalige Behandlung nur ca.1-2 Tage an.
Ein idealer Behandlungszyklus umfasst 5 bis 10 Sitzungen von 10 - 15 Minuten, je nach Größe der behandelten Region. 
 
Die ersten 6 Sitzungen erfolgen in wöchentlichem Abstand, die nächsten 4 in vierwöchigem Abstand. Um eine Regeneration der Kollagenfasern über eine Ansprache der Fibroblasten zu erzielen, müssen diese über einen beständigen Zeitraum angesprochen werden.
 
Da jedoch nach einer einmaligen Behandlung ein sichtbares Ergebnis erzielt werden kann, ist die einmalige HF-Therapie z.B. als Auffrischung und Straffung eine gangbare Alternative.
 
NebenWirkungen:
Durch die Erwärmung kann es zu einem leichten Brennen kommen.
Nach der Behandlung ist die Haut vielleicht für ca. 1 Stunde gerötet.
In der Regel ist die Behandlung nicht schmerzhaft.

Die HF-Behandlung ist nicht gleichzusetzen mit einer kosmetischen Behandlung.

Unter folgenden Bedingungen wird die HF-Behandlung nicht eingesetzt:
 
- elektronischen oder metallischen Implantaten, Prothesen, Herzschrittmachern, internen Defibrillatoren oder künstlichen Organen
- Schwangerschaft, möglicher Schwangerschaft und während der Stillzeit
- Krebserkrankungen oder Krebsverdacht
- Tumoren gut- oder bösartiger Genese
- Infektionskrankheiten, Fieber
 
 Bestimmte Körperregionen werden grundsätzlich nicht mit dem HF-Gerät behandelt. ( Herz, Schilddrüsen, Brust).

 

Das Studio


Ich sorge für Ihr Wohlbefinden.
Vereinbaren Sie einen Termin.:
Telefon: 030 - 50 34 49 67


Für die kompletten Kontaktdaten
einfach den QR-Code scannen:

Wir nehmen die Umsatzsteuerbefreiung nach §19(1) UStG. für Kleinunternehmer in Anspruch.
Daher entfällt die Ausweisung der Mehrwertsteuer!
Alle genannten Preise sind Bruttopreise.
...
siebenSchön